Aktuelles


Rheinbreitbach 2012 mit Oberer Burg, ehemaligem Haus Elisabeth, Leonardus-Kapelle und Pfarrkirche
Foto: Dankward Heinrich



Wichtige Information betr. Corona-Pandemie und Veranstaltungen des Heimatvereins Rheinbreitbach


Liebe Heimatfreunde,

der Vorstand des Heimatvereins Rheinbreitbach hat sich beraten und sich im Hinblick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie und den medizinischen und amtlichen Empfehlungen für das Absagen bzw. Verschieben von HV-Veranstaltungen bis Ende Juni ausgesprochen.

Als Vorstand wollen wir hiermit

  • die Gesundheit von allen Aktiven, HV-Mitgliedern und Gästen schützen, dies besonders, da viele Mitglieder des Heimatvereins zu den besonders risikobehafteten Altersgruppen gehören 
  • die staatlichen Maßnahmen unterstützen und die Infektionskette seitens des Heimatvereins verlangsamen 
  • den Mitgliedern und Gästen Klarheit zu den Veranstaltungen in den nächsten Monaten im Heimatverein geben. Im Einzelnen bedeutet dies bis auf Weiteres für uns alle:

1. Sondertermine des HV

Alle bereits geplanten und teils schon vorbereiteten Sondertermine des HV bis Ende Juni für Vorträge, Besuche, Führungen, Feste werden bis auf Weiteres abgesagt.
Das für dieses Jahr geplante Museumsfest wird auf 2021 verschoben. Über die Termine im 2. Halbjahr entscheiden wir nach Lage der Dinge im Sommer.



2. Kummovende

Die Kummovende 27.3. und 24.4. entfallen.
Über die Durchführung der Kummovende Mai und folgende und dann im Freien wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.



3. Museumsöffnungen

Das Heimatmuseum bleibt vorerst bis Ende April 2020 geschlossen.


4. Arbeiten in und am Heimatmuseum

Die ehrenamtlichen Arbeiten einzelner Mitglieder des Heimatvereinim Haus und Hof des Heimatmuseums gehen weiter wie vorgesehen. Dies betrifft auch die vorgesehene denkmalgerechte und nachhaltige Sanierung der in die Jahre gekommenen Fenster des Heimathauses zur Hauptstraße und zum Hof. Sie haben Interesse an einer Mitarbeit in Haus und Hof? Rufen Sie mich gerne an!


5. Kommunikation, soziale Kontakte im Heimatverein Rheinbreitbach

Alternativ zu den entfallenden Veranstaltungen und persönlichen Treffen werden wir als Vorstand in den kommenden Monaten die Kommunikation mit den HV-Mitgliedern per eMail und über die HV-Homepage intensivieren, um den Kontakt innerhalb des Heimatvereins in dieser für viele schwierigen Zeit aufrechtzuerhalten.
Vielleicht finden Sie in dieser Zeit die Muße, etwas in den Informationen zu Rheinbreitbach und seiner Geschichte und Sagen auf der Homepage des Heimatvereins im Internet zu stöbern.
Telefonieren wir wieder öfter miteinander, stärken wir mit neuem Schwung die Nachbarschaft, indem wir uns gegenseitig bei den alltäglich anfallenden Dingen, wie zum Beispiel beim Einkaufen für Ältere, unterstützen!
Hoffen wir, dass wir uns, in nicht zu ferner Zukunft, bei allgemeiner Wiederaufnahme der sozialen Aktivitäten, im und am Heimathaus wieder gesund und gut gelaunt treffen können. 



Uns allen fallen die Entscheidungen und Konsequenzen hieraus sicherlich nicht leicht, sind aber bei Abwägung der für und wider sicherlich konsequent und angemessen.

Sie haben noch Fragen oder Wünsche zu obigen Themen? Rufen Sie gerne Ihre Vorstandsmitglieder an oder schicken Sie uns eine eMail.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Vorstand des Heimatvereins Rheinbreitbach e. V. 




Stockrosen am Heimatmuseum gepflanzt - weitere Blühstellen im Ort geplant

Der Heimatverein Rheinbreitbach hat in diesem Herbst begonnen, Blühstellen im Ort einzurichten. Begonnen wurde zunächst auf dem Gelände des Heimatmuseums. Vor der Wand mit dem historischen Bild von Rheinbreitbach und an den Mauern der Museumsnebengebäude säte der Heimatverein Samen von Stockrosen aus. Diese Blühstellen wurden mit kleinen Schildern aus Bambusholz gekennzeichnet. Die Samen der Stockrosen stammen von der Ostseeinsel Bornholm und wurden dieses Jahr von einem Mitglied des Heimatvereins mitgebracht. 
Geplant ist, zusammen mit anderen Vereinen, Privatpersonen und der Ortsgemeinde in den nächsten Jahren weitere Blühstellen mit den unterschiedlichsten Blütenpflanzen im Ort einzurichten. Diese sollen Insekten als Weide dienen und die Augen der Rheinbreitbacher und der Besucher unseres Ortes erfreuen. 


Eine der Ursprünge der Stockrosen am Heimatmuseum Rheinbreitbach: Die Erbseninseln bei Bornholm in der Ostsee, 2019
Foto: Dankward Heinrich





24. Rheinbreitbacher Heimatheft 2019 "Ortsfamilienbuch Rheinbreitbach" erschienen. Einsichtnahme in der Heimatbibliothek Rheinbreitbach möglich.


    



Stand Umsetzung Informationstafeln in Rheinbreitbach


Gesucht! Themen/Autoren für die Rheinbreitbacher Heimathefte