Herzlich willkommen im Heimatverein / Heimatmuseum Rheinbreitbach!



Dorfverschönerung Op de Brück am Kirchplatz
Foto: Thomas Napp

Die Künstler Eugen Schramm und Thomas Klukas bei der Arbeit,
im Auftrag des Heimatvereins Rheinbreitbach und der Initiative Rheinbreitbach 2030.
Ermöglicht durch Spenden vieler Bürger und der ortsansässigen Unternehmen
Autohaus Schorn, Bedachungen Homey, Friseursalon Riese, Schreinerei Planed, Sparkasse Neuwied, Zahnärzte Bleiel.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!

Mehr zum Hintergrund und zur Geschichte des Uhrendiebs


Besuchen Sie das Heimatmuseum! 
- Ein Kleinod im Herzen Rheinbreitbachs -
Das Museum öffnet jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 14:30 bis 17:30 Uhr! 

53619 Rheinbreitbach, Hauptstraße 29, Eingang im Hof.
Tel. 02224-9691389 - eMail: info@heimatverein-rheinbreitbach.de






Am Renesseplatz - Förderwagen Virneberg, Gesindehaus der Unteren Burg, Burggraben, Ruine der Unteren Burg
Foto: Frank Landsberg, Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


Rheinbreitbach mit Weinberg Koppel und Obstbäumen gesehen etwa vom versteckten Malerwinkel
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


Blick vom noch unverbuschten Koppel auf das nördliche Rheinbreitbach
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach

Rheinbreitbach im Frühling im Blütentraum
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach
Rheinbreitbach mit Weingärten und Schutzgraben um 1820 -
aus dem Gedächtnis gezeichnet vom Rheinbreitbacher Heimatmaler Franz Neunkirchen 
in englischer Kriegsgefangenschaft 1944
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach

Rheinbreitbach vom Koppel ausgesehen in den 1940er Jahren
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


Feldflugplatz Rheinbreitbach, 22. März 1945 mit US-Waco-Glider, im Hintergrund Rheinbreitbachs Weinberge -
Lage: Heutige B42 zwischen Mühlenweg und Betonweg Auf dem Kloppert
Quelle: Geschichtsverein Unkel e. V.