Translate

Die Internetseite des Heimatvereins durchsuchen

Die Grimms in Rheinbreitbach 1853


Wilhelm Grimms Rheinreise 1853 nach Rheinbreitbach

Sonderausstellung im Blauen Salon des Heimatmuseums vom 18.8. - 30.9.2013 im Rahmen des Grimm-Festivals in Rheinbreitbach, Bad Honnef und Königswinter. 



Ausstellung zu den Grimms im Heimatmuseum Rheinbreitbach 2013
Dankward Heinrich weist auf die Brüder Grimm im Blauen Salon 
Foto: Dr. Heinz Schmitz


Auf ein Glas Wein! Nach erfolgreicher Eröffnung der Grimm-Ausstellung am 18. August 2013
In der Mitte der ehemalige Vorsitzende und Ehrenvorsitzende des Heimatvereins Rheinbreitbach
Bernd Hamacher

Foto: Dr. Heinz Schmitz


Christian Hohe: Rheinbreitbach von Südosten mit Drachenfels (Ausschnitt)
Quelle: Bernhard Lauer: Wilhelm Grimms Rheinreise im Sommer 1853, Rheinische Hefte für Kulturgeschichte, 1. Heft, Kassel und Bonn 2004 



Wilhelm Grimm (1786 - 1859) und Familie

Am 15. August 1853, also vor 160 Jahren, kam Wilhelm Grimm mit seiner Familie das erste Mal auf Einladung von Karl Simrock in Rheinbreitbach an und verbrachte im Clouthschen Hof auch in den Folgejahren seinen Urlaub.


Gäste im Clouthschen Hof (1848, 1853)
  • Wilhelm Grimm 
  • Frau Dorothea (Dortchen) (1793 - 1867)
  • Tochter Auguste (Gustel) (1832 - 1919)
  • Sohn Herman (1828 - 1901)
  • Sohn Rudolf (1830 - 1889)
Die Familie Grimm logierte ab 1853 im Clouthschen Hof, später Rheinbreitbacher Hof in der Hauptstraße. 

Mehr zum Geschehen und den Erlebnissen der Grimms in Rheinbreitbach gibt es unter dem Link "Rheinbreitbacher Hof"!



Wilhelm Grimm
Foto 1850er Jahre



Dorothea (Dortchen) Grimm
Altes Foto 



Herman Grimm
Foto 1860er Jahre



Rudolf Grimm
Foto Simrocksches Familienalbum



Auguste (Gustel) Grimm
Foto Simrocksches Familienalbum




Auf den Spuren der Brüder Grimm in Rheinbreitbach und Bad Honnef
Quelle: Stadtinformation Bad Honnef