Pielen


Kaufhaus Karl Pielen 

Hauptstraße 44

1945


Kolonialwaren und Feinkost gab es im Kaufhaus Karl Pielen
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Das linke Fenster wurde vergrößert
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Bei Pielen gab es noch Personal und viele Postkarten und auch "Drogen"
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Vorm Kaufhaus Pielen - Fässer, vermutlich für die Marmeladenfabrik Brassel
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach




1946



Hausumbau - Stahlträger statt Eichenbalken - sicher nicht denkmalgerecht
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Rechts auf der Hauswand: Noch Gegenverkehr in der Hauptstraße und Hinweis auf die Tankstelle Ecke Straße Im Sand
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach




Edeka Feinkost Pielen


1950


Der Kaufmannsladen von innen
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Mode der Zeit - Verklinkerung der Fassade
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach

Werbung Pielen in den 1970er Jahren
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach




Der Chef
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Durchgang und Abstellfläche
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


Blick in den Garten gen Koppel
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


1983





1997



Provisorischer Parkplatz auf dem Brasselgelände vor Hauptstraße 44
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



2002


Hauptstraße 44 vorzüglich restauriert
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



2003


Hauptstraße 44 verbrettert (rechts Gelände der ehemaligen Marmeladenfabrik Brassel)
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



2008


Hauptstraße 44 zugestellt mit Bauwagen
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Hauptstraße 44 mit Bauzaun
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


2013


Hauptstraße 44 - Wie kann man nur? Es gab bessere Alternativen!
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Und nochmals zurück in 2012 das unverschandelte Fachwerkhaus



Hauptstraße 44 - ein schönes Rheinbreitbacher Fachwerkhaus
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welche Erinnerungen, Informationen haben Sie an die Heimatgeschichte Rheinbreitbachs? Hier können Sie diese schildern.