Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde


Evangelische Kirchengemeinde Trinitatis


Bis zum Bau des evangelischen Gemeindezentrums 1991 in der Bürresheimer Straße trafen sich die evangelischen Christen in Rheinbreitbach an unterschiedlichen Orten - so nach dem letzten Krieg der Evangelische Frauenkreis zunächst im Weinhaus Lindener, wo von ihnen sicher auch ab und zu ein Gläschen guter Rheinbreitbacher Wein verkostet wurde.



Pastor Alfred Bierwirth bei der Adventsfeier der Evangelischen Frauenhilfe
1962 im Weingut Lindener

Quelle: Jutta Henk


Da erst 1965 die evangelische Kirche in Unkel gebaut wurde, wurden die ersten Gottesdienste ab 1953 im Freiligrath-Haus am Rheinufer in Unkel abgehalten, das damals noch der evangelischen Kirche gehörte. Am 1. Oktober 1960 kam Pastor Bierwirth als Gemeindepfarrer in die Evangelische Gemeinde Unkel. Er setzte sich in den 1960er Jahren dafür ein, dass in Rheinbreitbach zumindest auch Andachten gehalten werden konnten, zunächst in der Oberen Burg und später im Haus in der Burgstraße 9 (späteres Weinlokal Unterm Heilig), dass der evangelischen Kirche vererbt worden war.

Seit wenigen Jahren schmücken die Südseite des Gemeindezentrums zwei Weinstöcke mit roten und mit weißen Trauben.


Evangelisches Gemeindezentrum mit Fundament für den geplanten Kirchturm (im Bild vorne links), rechts die jungen Rebstöcke
Foto: Dankward Heinrich


"Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben.
Wer in mir bleibt und ich in ihm,
der bringt viel Frucht;
denn ohne mich könnt ihr nichts tun."
(Joh 15,5)




Gott ist bei uns - Koppelkreuz
Foto: Dankward Heinrich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welche Erinnerungen, Informationen haben Sie an die Heimatgeschichte Rheinbreitbachs? Hier können Sie diese schildern.