1930er Jahre



1930er Jahre

Rheinbreitbach Innerorts, ca. 1930er Jahre
Foto: privat



Rheinbreitbach Innerorts, ca. 1930er Jahre
Foto: privat

Rheinbreitbach, ca. 1930er Jahre
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach


Rheinbreitbach um 1930
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach, alte Fotografie



Rheinbreitbach um 1931
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach, alte Fotografie



Rheinbreitbach um 1931
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach, alte Ansichtskarte


Auf dem Foto oben links sehen wir den Rheinbreitbacher Hof, in der Bildmitte rechts die Straße "Im Sand". Zwischen Rheinbreitbach und Honnef befinden sich ausgedehnte Felder.



Das Villenviertel - Blick von Rheinbreitbach auf das Siebengebirge, 1936
Unten rechts das Weingut Lindener noch ohne den Anbau der Weinstube
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach



Rheinbreitbach 1935
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach, alte Fotografie


Alte Ansichtskarte



Alte Ansichtskarte



Rheinbreitbach um 1938
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach, alte Fotografie


Rheinbreitbach um 1938
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach, alte Fotografie



1930er Jahre Weinbestandene Koppel, Untere Burg, Kirche, Waldschwimmbad, Obere Burg
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach

In den 1930er Jahren wirbt Rheinbreitbach mit der Koppel für sich noch als Weindorf. Im Wald kann im kühlen Wasser des Breitbachs im Waldschwimmbad gebadet werden.


Das idyllische Weindorf Rheinbreitbach
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach


Das Koppelkreuz von 1931
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach

1930er Jahre Blick auf die Weinkoppel
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach

Auf dem höchsten Punkt der Koppel steht, früher weinumrankt, das weithin sichtbare Koppelkreuz, dass über die Wingerts wacht. 1844 wurde es von den Rheinbreitbacher Junggesellen auf der Koppel als ein schweres aus Kelterbäumen von alten Wagekeltern hergestelltes über 6m hohes  Kreuz errichtet. 


 
1938 Das Koppelkreuz weinumrankt
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach





Der Blick von der Koppel durch die Weinstöcke offenbart den Ortskern von Rheinbreitbach mit Unterer Burg und Kirche.


1930er Jahre Blick von der Weinkoppel auf Untere Burg und Kirche
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach


1939 Blick von der Koppel, ca. 1939
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach


1939 Blick von der Koppel auf Untere Burg und Kirche
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach



Der Mühlenberg und die Koppel 1930 (rechts im Bild)
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach


Der Mühlenberg, Koppel 1938
Quelle: Heimatmuseum Rheinbreitbach


Panorama Rheinbreitbach, Fremdenverkehrsprospekt 1935
Quelle: Heimatverein Rheinbreitbach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Welche Erinnerungen, Informationen haben Sie an die Heimatgeschichte Rheinbreitbachs? Hier können Sie diese schildern.